Archiv der Kategorie: Klimawandel

Waldnaturschutz – Nachhaltigkeit – Klimawandel

Lernen am Wald für einen zukunftsweisenden Umgang mit Natur und Umwelt
Waldtag der 10. Klassen des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Neumarkt i.d.OPf.
Siehe: http://www.wgg-neumarkt.de/seiten/text/unterricht/biologie/16_waldtag/

Klimaschutzprojekt an Schulen im Landkreis Nbg. Land

Schüler im Landkreis Nürnberger Land sammeln „Grüne Meilen“.

Siehe: http://www.mein-mitteilungsblatt.de/…/kleine-klimaschuetzer…

Interessierte Schulen, Lehrer und Schüler können sich noch im Landratsamt anmelden bei: Tina Paulus, Kreisentwicklung/ Klimaschutzmanagement
Waldluststr. 1, 91207 Lauf/Peg., Tel. 09123 950-6239, Fax 09123 950-8004
oder mail – t.paulus@nuernberger-land.de

Angebote außerschulische Partner zum Themenbereich „Globales Lernen“

Auf www.bildung-gemeinsam-gestalten.de findet man mittlerweile mehrere Angebote von außerschulischen Partnern zum Themenbereich „Globales Lernen“.
Siehe:
Im Verleih: Ausstellung zum Thema Eine Welt
Im Verleih: Bildungsmaterial zum Thema Eine Welt
Faires Frühstück
Service des Eine Welt Ladens Neumarkt
Angebote der Umweltstation des LBV am Rothsee
Stationenparcours zu den Fragen: Was hat Schokolade mit Armut und Kinderarbeit zu tun? Wer produziert unser Spielzeug und unsere Kleidung? Wieso müssen Menschen hungern, obwohl es genug Nahrungsmittel gibt? Welche Möglichkeiten bietet der Faire Handel? Was können wir angesichts des Klimawandels tun
Hintergründe und Produktionsbedingungen vieler Waren beim Geocaching entdecken
Workshops zu entwicklungspolitischen Themen
Gespräch mit einem Zeitzeugen, der bereit ist aus der Nachkriegszeit zu beichten, in der man mit äußerst geringen Ressourcen zurecht kommen musste
Mitarbeit im Stöberladen Feucht – Weitergabe von gut erhaltener Kleidung für Menschen mit niedrigem Budget

Auf www.ev-reli.de/materialien-für-den-ru findet man unter „Themenbereich Fairer Handel“ weitere hilfreiche Links zu Informationen zum Thema.

Klima-Botschafter informieren Mitschüler an der Berger Schwarzachtal-Schule

Ein großes Lob sprach Bürgermeister Helmut Himmler den fünf Klima-Botschaftern aus, die sich nach einer entsprechenden Ausbildung an der „“ in Kümmersbruck für ihre Tätigkeit ausbilden ließen und derzeit Vorträge in den Klassen der Schwarzachtal-Schule Berg abhalten. Der Bürgermeister besuchte am Donnerstag einen Vortrag in der 4. Ganztagsklasse und war verblüfft über Inhalt sowie Art und Weise der Informationen. Die Schüler informierten die Klasse G4 sowie ihre Lehrerinnen Maria Pfeiffer und Caroline Sperber mitsamt einigen Gäste über Klimaveränderungen, das Schmelzen von Gletschern und der Eisflächen in Grönland und am Süd- und Nordpol, die Qualität des Trinkwassers, die CO²-Thematik usw.
„Reden allein stoppt das Schmelzen der Gletscher nicht“, meinten die Klimabotschafter und animierten zur Mitgliedschaft in der weltweiten Kinder-Bewegung für Klimagerechtigkeit! Diese Kinder-Bewegung pflanzt weltweit Bäume als Symbole für Klimagerechtigkeit, hält Vorträge, unter anderem für die Kampagne „Stop talking. Start planting.“ Den Erwachsenen wird symbolisch den Mund zugehalten, um zu zeigen, dass es jetzt höchste Zeit ist zu handeln!
Bürgermeister Himmler informierte, dass die Gemeinde Berg im Sinne der Ziele von „Plant-for-the-Planet“ in jedem Jahr viele Bäume pflanzt und auch Brautpaare erhalten von der Kommune anlässlich der Eheschließung einen sog. Brautbaum als Hochzeitsgeschenk. Mit den Schülern wurden gemeinsame Pflanzaktionen vereinbart. Der Bürgermeister äußerte die Bitte an die Kinder, in ihren Familien auch für den Erhalt von Bäumen zu werben. Würde er nämlich allen Forderungen nach Beseitigung von Bäumen nachkommen, würde in keinem Dorf nennenswerter Baumbestand übrig bleiben. Die Folgen für das sog. Kleinklima in jedem Ort wären äußerst negativ für alle Bürgerinnen und Bürger. Kinder seien – so Himmler – bestens geeignet als Umweltschützer, da sie noch ein sehr langes Leben vor sich haben und ein „gesundes Bewusstsein vom Wert einer intakten Umwelt“ haben

Fotos siehe auf facebook unter: https://www.facebook.com/pages/Bildung-Gemeinsam-Gestalten/281135345332147

Quelle: https://www.facebook.com/pages/Gemeinde-Berg-b-Neumarkt-i-d-OPf/226027447448715