Archiv der Kategorie: Medien

Projekt gegen riskante und abhängig machende Verhaltensweisen im Internet

Profilfach „Netzgänger“ am Ostendorfer Gymnasium:

Siehe: http://www.ostendorfer.de/crbst_272.html
und direkt zur Projektseite: http://www.netzgaenger.org/index.php/das-projekt

Kiga Neumarkt dreht Film für Kinderfilmfestival

Tolles medienpädagigisches Projekt an Neumarkter Kindertagesstätte
 

Realschüler gestalten eigene Radiosendung

FEUCHT – Jede Woche treffen sich Realschüler der 6. bis 9. Jahrgangstufe aus Feucht in der Schulradio Arbeitsgemeinschaft (AG). Ihr Ziel ist es, am Ende des Schuljahres zwei komplette Radiosendungen ausstrahlen zu können.

Bericht siehe: http://n-land.de/der-bote/lok-detail/datum/2015/02/06/kleine-journalisten-ganz-gross.html#.VNSr7y7SmYI

Angebote außerschulische Partner zum Themenbereich „Globales Lernen“

Auf www.bildung-gemeinsam-gestalten.de findet man mittlerweile mehrere Angebote von außerschulischen Partnern zum Themenbereich „Globales Lernen“.
Siehe:
Im Verleih: Ausstellung zum Thema Eine Welt
Im Verleih: Bildungsmaterial zum Thema Eine Welt
Faires Frühstück
Service des Eine Welt Ladens Neumarkt
Angebote der Umweltstation des LBV am Rothsee
Stationenparcours zu den Fragen: Was hat Schokolade mit Armut und Kinderarbeit zu tun? Wer produziert unser Spielzeug und unsere Kleidung? Wieso müssen Menschen hungern, obwohl es genug Nahrungsmittel gibt? Welche Möglichkeiten bietet der Faire Handel? Was können wir angesichts des Klimawandels tun
Hintergründe und Produktionsbedingungen vieler Waren beim Geocaching entdecken
Workshops zu entwicklungspolitischen Themen
Gespräch mit einem Zeitzeugen, der bereit ist aus der Nachkriegszeit zu beichten, in der man mit äußerst geringen Ressourcen zurecht kommen musste
Mitarbeit im Stöberladen Feucht – Weitergabe von gut erhaltener Kleidung für Menschen mit niedrigem Budget

Auf www.ev-reli.de/materialien-für-den-ru findet man unter „Themenbereich Fairer Handel“ weitere hilfreiche Links zu Informationen zum Thema.

Mit Schülern Zeitung „Q-rage“ mitgestalten

Schule ohne Rassismus Schule mit Courage ruft auf:

Wie werden Nachrichten produziert und wer entscheidet eigentlich über die Themen? Für alle, die sich das immer schon gefragt haben und Lust haben an einer Zeitung mitzuarbeiten, gibt es jetzt die Gelegenheit sich für die nächste Q-rage Ausgabe zu bewerben.

Wenn du Lust am Schreiben hast, interessiert an politischen Themen, Courage-SchülerIn und mindestens 16 Jahre alt bist, dann schick uns bitte neben dem Anmeldeformular einen Text (max. 1.000 Zeichen) und schreib uns, wer du bist und warum du gerne mitmachen würdest.

Gemeinsam mit Profi-MedienmacherInnen könnt ihr Reportagen, Interviews und Berichte zu den Themen Rechtsextremismus, Antiziganismus, Islamismus, Muslimfeindlichkeit oder Flucht & Asyl produzieren.

Bewerbungsschluss ist der 10. Oktober 2014.

http://typo3.p206172.webspaceconfig.de/fileadmin/Benutzerordner/PDF/Was_wir_tun/Q-rage_Zeitung/2014-09-01_FlyerZeitung_Q-rage.pdf

Aktuelle Infos zum Thema Islamismus

Mit Blick auf die zunehmende Zahl der Anschläge auf Moscheen hat die Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage das praxisorientierte Handbuch „Islam & Schule“ herausgegeben, das sich mit den Themen Islamismus, Salafismus und Dschihadismus, islamisierter Antisemitismus und Muslimfeindlichkeit beschäftigt.
Interesse an dem Handbuch? Hier geht es zu unserem Online-Shop:
http://www.schule-ohne-rassismus.org/courage-shop/publikationen/

„Meet-Your-Job-Tour“

„Steig ein und mach dich schlau“ lautet das Motto der „Meet-Your-Job-Tour“. Die Initiative des Landratsamtes Nürnberger Land soll Schülern die Chance geben, sich verschiedene Ausbildungsberufe anzusehen.
Siehe Artikel in der Hersbrucker Zeitung:

n-land.de/hersbrucker-zeitung/lok-detail/datum/2014/07/23/naechster-halt-medien.html#.U9KgS7Hc1Oh

Schüler als Medienscouts an der Mittelschule Burgthann

Schüler der Mittelschule Burgthann engagieren sich als Medienscouts für ihre Mitschüler. Der Kreisjugendring Nürnberger Land stand als Kooperationspartner Pate.
Siehe: http://n-land.de/der-bote/lok-detail/datum/2014/06/03/erster-einsatz-der-medienscouts.html#.U49oIyjWiSp